Wer heute darüber nachdenkt, sich eine Immobilie als Kapitalanlage anzuschaffen, sollte auch über den Erwerb einer sog. Pflegeimmobilie nachdenken.

Warum eine Pflegeimmobilie ?

Weil sie mehrfache Vorteile bietet, die Sie zum Beispiel im Hinblick auf Ihre Altersvorsorge in Ihre Entscheidung einbeziehen können:


Sehr gut zusammengefasst werden die Vorteile im Rahmen einer Veröffentlichung unseres Partners, der Finanzkanzlei am See GmbH aus Überlingen am Bodensee:

“… zum Thema Pflegeimmobilie. Worum es dabei geht und welche Vorteile diese Form der Investition hat, erklärte er anschaulich und lebendig. Im Zuge der Projektierung einer Pflegeimmobilie wird eine komplette Planung inkl. Betreiberkonzept umgesetzt. Man erwirbt eine einzelne Einheit zu Sondereigentum, verbunden mit der Berechtigung, die naturgemäß umfangreichen Gemeinschaftseinrichtungen in Anspruch nehmen zu können. Mit dem im Zuge der Projektierung als zuverlässig identifizierten Betreiber wird ein langfristiger Betreibervertrag geschlossen. Der Betreiber ist Mieter des Objekts und verpflichtet sich – darin unterscheidet sich das Konzept von einer herkömmlichen Mehrfamilienhausanlage – sehr weitreichend zur dauerhaften Instandhaltung. Die zu Sondereigentum erworbene Einheit wird in der Regel zunächst zur Überlassung an Dritte vermietet. Bei Bedarf kann am sie aber auch selbst nutzen bzw. einem Familienmitglied zur Nutzung überlassen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Mieter und damit Schuldner des Mietzinses ist der Betreiber, bei dem es sich aufgrund der sorgfältigen Vorauswahl in der Regel um eine solvente Organisation handelt. Der Betreiber seinerseits hat ein geringes Mietausfallrisiko, weil im Bedarfsfall – wenn also Einkommen und Vermögen des Nutzers bzw. seiner Angehörigen oder Leistungen aus der Pflegeversicherung nicht ausreichen – der Staat im Wege der Sozialhilfe einspringt. Die Beiträge der einzelnen Wohnungseigentümer in eine Instandhaltungsrücklage sind signifikant geringer, als bei einer herkömmlichen Mehrfamilienhausanlage, weil der Betreiber sich sehr weitreichend zur dauerhaften Instandhaltung auf eigene Kosten verpflichtet, bei der Eigentümergemeinschaft also dementsprechend geringerer Aufwand anfällt.”


Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf, um weitere Informationen zu erhalten. Oder rufen Sie uns gerne an, damit wir kurzfristig einen Termin vereinbaren können.


 

Eine Antwort

  1. Ich finde den Gedanken einer Pflegeimmobilie ebenfalls sehr reizvoll. Besonders die Tatsache, dass man sie im Alter oder bei Pflegebedürftigkeit selbst nutzen kann. Das ist dann sehr kostensparend.

Kommentare sind geschlossen.